Hooligan war nicht spielberechtigt – Barbados disqualifiziert

Veröffentlicht: 29. Juni 2015 in CONCACAF, FIFA World Cup Qualifiers 2018
Schlagwörter:, , , ,

Barbados hatte sich in der zweiten Runde der CONCACAF WM-Qualifikation eigentlich souverän gegen Aruba durchgesetzt (2:0, 1:0). Der Einsatz eines nicht spielberichtigten Akteurs im Rückspiel führte aber dazu, dass dieses von der FIFA mit 3:0 für Aruba gewertet wurde, wodurch die zum Königreich Niederlande gehörende Insel nun doch in Runde 3 steht.

Barbados hatte sich in der ersten Runde mit Anlaufschwierigkeiten gegen die US Virgin Islands durchgesetzt (0:1, 3:0). Gegen Aruba gab es zwei Siege (2:0, 1:0), das Rückspiel in Bridgetown wurde von der FIFA aber nun mit 3:0 für die Gäste gewertet. Der Siegtorschütze der „Bayan Tridents“, Hadan Holligan, hätte nämlich nicht eingesetzt werden dürfen. Holligan hatte sowohl im 4:0 bei den US Virgin Islands als auch beim Hinspiel auf Aruba eine Gelbe Karte erhalten – zwei Verwarnungen ziehen eine Sperre nach sich. Da diese nicht verbüßt wurde hat die FIFA das Spiel nun mit 3:0 für Aruba gewertet, die dadurch den Vergleich mit 3:2 gewinnen und in die nächste Runde einziehen.

Dies hat auch Auswirkungen für die Auslosung der Spielpaarungen der dritten Runde. Als Weltranglisten-124. ist Aruba hier gesetzt, dafür rutschen St. Vincent & die Grenadinen in die Liste der ungesetzten Teams. Das Ziehen der Spielpaarungen findet am 25. Juli in Sankt-Peterburg statt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s