Wende im „Drohnen-Spiel“: CAS entscheidet für Albanien

Veröffentlicht: 10. Juli 2015 in EURO Qualifiers 2016, UEFA
Schlagwörter:, , ,

Im vergangenen Oktober war es während des EM-Qualifikationsspiel zwischen Serbien und Albanien zu einem Eklat gekommen. Eine Drohne, an der eine Flagge Großalbaniens befestigt war, schwebte nach gut 40 Minuten über dem Spielfeld, es folgten tumultartige Szenen und der Spielabbruch. Ursprünglich hatte die UEFA das Spiel mit 3:0 für Serbien gewertet, die Punkte jedoch sofort wieder abgezogen. Jetzt entschied der internationale Sportgerichtshof CAS aber zugunsten der Albaner – mit großen Auswirkungen für die Gruppe I.

Embed from Getty Images

Stein des Anstoßes: Serbische Spieler mit der von der Drohne transportierten Flagge

Am 12. Oktober hatte das schon vorneherein als Problemspiel klassifizierte Aufeinandertreffen von Serbien und Albanien in Belgrad für negative Schlagzeilen auf der ganzen Welt gesorgt. In der 40. Minute schwebte eine Drohne über das Stadion, an der eine Flagge befestigt war, die die Umrisse Großalbaniens darstellte. Nachdem der serbische Spieler Mitrović diese herunterriss kam es zu einer Rudelbildung auf dem Spielfeld, an der sich schließlich auch serbische Zuschauer von den Tribünen und Ordner beteiligten. Der englische Schiedsrichter Atkinson brach daraufhin das Spiel in der 41. Minute ab. Bereits zuvor waren unter anderem eine NATO-Flagge verbrannt und albanische Spieler immer wieder mit Gegenständen beworfen worden.

Bisher hatte die UEFA das Spiel mit 3:0 für Serbien gewertet, da sich Albaniens Spieler weigerten, nach diesen Ereignissen die Partie fortzusetzen. Diese drei Punkte wurden Serbien aufgrund der Zuschauerausschreitungen allerdings sofort wieder abgezogen. Zudem mussten die Serben zwei Heimspiele ohne Zuschauer austragen und beide Verbände erhielten eine Geldstrafe in Höhe von 100.000 Euro. Ein Einspruch beider Parteien wurde von der UEFA abgewiesen, woraufhin Serbien und Albanien vor das CAS zogen.

Dieses entschied nun zu Gunsten Albaniens, da es von Schiedsrichter Atkinson keine klare, bedingungslose Aufforderung gab, das Spiel fortzusetzen auf der Basis, dass die Sicherheit der Spieler gewährleistet sein würde. Stattdessen läge die Schuld für den Spielabbruch bei Gastgeber Serbien und dessen Versagen im Hinblick auf die Sicherheitsvorkehrungen sowie dem direkten Angriff auf albanische Spieler durch Fans der Heimmannschaft.

Von daher lautete das Urteil: 3:0 für Albanien statt 3:0 für Serbien. Die Geldstrafe gegen den albanischen Verband, dem die Verantwortung für die Drohne zugesprochen wird, wurde beibehalten. Serbiens Verband werden somit drei Punkte abgezogen, sodass der WM-Teilnehmer von 2010 nun eine negative Punktezahl (-2) aufweist. Der Zuschauerausschluss für die beiden Heimspiele bleibt bestehen, ebenso die Geldstrafe in Höhe von 100.000 Euro.

Damit ist für Albanien der Traum von der EURO 2016 ein Stück realer geworden. Zwar rangieren die Südosteuropäer weiterhin auf Rang Drei, sind nun aber punktgleich mit den Zweitplatzierten Dänen. Das bessere Torverhältnis ist hierbei nicht ausschlaggebend, sondern das Auswärtstor der Dänen im Hinspiel in Albanien. Am 4. September treffen sich beide Teams in København. Für Serbien ist die Europameisterschaft bei drei verbleibenden Spielen und einen Abstand von 12 Punkten definitiv nicht mehr erreichbar.

Advertisements
Kommentare
  1. […] direkte Qualifikation für die Rot-Schwarzen bedeutet. Im brisanten Heimspiel gegen Serbien – das Hinspiel war unter skandalösen Umständen abgebrochen worden und hatte zu zahlreichen Verhandlu… – zeigten sich die Südosteuropäer zwar willens, kamen gegen Serbiens Defensive aber kaum zu […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s