Kosovo wird 55. UEFA-Mitglied

Veröffentlicht: 3. Mai 2016 in FIFA World Cup Qualifiers 2018, UEFA
Schlagwörter:, , , ,

Der Kosovo ist auf dem UEFA-Kongress in der ungarischen Hauptstadt Budapest mit knapper Mehrheit zum 55. Mitglied des europäischen Verbandes gewählt worden. 28 von 54 Verbänden sprachen sich für eine Aufnahme auf, 24 lehnten dies ab. Grund zum Jubeln gibt es auch für Gibraltar: Das 54. UEFA-Mitglied erhielt vom internationalen Sportgericht CAS Recht mit seiner Klage gegen die FIFA, die einen Aufnahmeantrag des britischen Überseegebietes abgelehnt hatte.

Embed from Getty Images

Tränen der Freude: Die kosovarische Delegation bejubelt die Aufnahme in die UEFA.

Kosovos Fußballverband FKK ist damit ab sofort Mitglied des europäischen Dachverbandes und als solcher berechtigt, nicht nur Freundschaftsspiele auszutragen, sondern auch an der EM-Qualifikation teilzunehmen. Kritik und Widerstand gegen diese Entscheidung gibt es vor allem aus Serbien, das die selbsternannte Republik weiterhin als autonome Region seines Staatsgebietes betrachtet. Die Argumentation, dass der Kosovo nach kein UN-Mitglied sei, fand in Budapest aber nicht die Zustimmung einer einfachen Mehrheit der Verbände. Stattdessen sprachen sich 28 Vertreter für einen Beitritt aus, zwei Stimmen waren ungültig und 24 wurden dagegen abgegeben.

Bereits nächste Woche könnte auf dem FIFA-Kongress in Ciudad de México (12. und 13. Mai) mit der Aufnahme in die FIFA ein weiterer Schritt folgen. Dies gilt auch für Gibraltar, das bei seiner Klage von CAS gegen den Weltverband als Sieger hervorging. Das britische Überseegebiet hatte 2013 die Aufnahme in die UEFA erlangt, 2014 war ein Versuch, in die FIFA aufgenommen zu werden, aber gescheitert, da es kein unabhängiger Staat sei. Diese Regelung war aber bereits ein Jahr zuvor aktualisiert wurden. Laut CAS-Richtspruch soll der FIFA-Kongress nun die weiteren Schritte unternehmen, um Gibraltar eine Mitgliedschaft zu ermöglich.

Sollten sowohl der Kosovo als auch Gibraltar tatsächlich auf dem Kongress grünes Licht zum Beitritt erhalten, könnten beide bereits in der im Herbst startenden Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 teilnehmen. In den beiden mit jeweils fünf Nationalteams besetzen Gruppen H (Belgien, Bosnien-Herzegowina, Griechenland, Estland, Zypern) und I (Kroatien, Island, Ukraine, Türkei, Finnland) wären noch jeweils ein Platz vorhanden, da diese ursprünglich ohnehin wie die anderen Gruppen für sechs Teams konzipiert waren.

Advertisements
Kommentare
  1. […] Wochen zuvor war der Verband erst von der UEFA, dann von der FIFA anerkannt worden. Serbien sieht die selbst erklärte Republik weiterhin als Teil […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s