Kosovo und Gibraltar werden FIFA-Mitglieder 210 & 211

Veröffentlicht: 4. Juni 2016 in FIFA World Cup Qualifiers 2018, UEFA
Schlagwörter:, , , ,

Der 13. Mai 2016 wird für immer in die Fußball-Geschichtsbücher des Kosovo und Gibraltars eingehen. Beide Verbände wurden auf dem 66. FIFA-Kongress in Ciudad de México mit großer Mehrheit zu den FIFA-Mitglieder Nummer 210 und 211 gewählt. Damit dürfen beide Nationalmannschaften auch an der im Herbst startenden Qualifikation für die WM in Russland teilnehmen.

Embed from Getty Images

Willkommen: FIFA-Präsident gratuliert Gibraltars Verbandspräsidenten Michael Llamas zur Aufnahme in die FIFA.

Exakt zehn Tage nach der Aufnahme in die UEFA wurde der Fußballverband des Kosovo (FKK) damit endgültig zum vollwertigen und 210. Mitglied und der internationalen Fußballgemeinschaft. Vor der Abstimmung hatte es erneut Einspruch von Seiten Serbiens gegeben, das die selbsternannte Republik, die sich 2008 lossagte, weiterhin als Teil seines Staatsgebietes betrachtet. War die Wahl zum UEFA-Mitglied mit 28:24 Stimmen knapp ausgegangen so war das Votum der Verbände der Welt eindeutig. 141 befürworteten eine Aufnahme, nur 23 stimmten dagegen. Serbien kündigte aber bereits an, Einspruch vor dem Internationalen Sportgericht CAS einzulegen.

Auch Gibraltar durfte jubeln: Im Vorfeld hatte das CAS zugunsten des britischen Überseegebietes entschieden, nachdem die FIFA zuerst ein Beitrittsgesuch abgelehnt hatte. Letztlich klar gestaltete sich die Abstimmung: 172 Landesverbände gaben grünes Licht, nur 12 votierten dagegen. Damit ist Gibraltar nunmehr FIFA-Mitglied 211.

Die UEFA erhielt zudem die Anweisung, sich um die Integration der beiden Nationalteams in den Qualifikationsprozess für die FIFA-Weltmeisterschaft 2018 in Russland zu kümmern. Mit aller Wahrscheinlichkeit werden Kosovo und Gibraltar in den mit fünf Nationalteams besetzen Gruppen H (Belgien, Bosnien-Herzegowina, Griechenland, Estland, Zypern) und I (Kroatien, Island, Ukraine, Türkei, Finnland) unterkommen.

Advertisements
Kommentare
  1. […] Wochen zuvor war der Verband erst von der UEFA, dann von der FIFA anerkannt worden. Serbien sieht die selbst erklärte Republik weiterhin als Teil seines […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s